Gottesdienstzeiten
Sa 18:00 Uhr Vorabendmesse
So 10:00 Uhr Heilige Messe (als
     Familiengottesdienst oder mit Kinderkirche)
So 11:30 Uhr Heilige Messe
So 15:30 Uhr Heilige Messe der Philippinischen Gemeinde

weitere Gottesdienste finden Sie unter:
Gottesdienste bzw. Gemeindekalender
 
Pfarradministrator P. Tanye
Als Pfarradministrator für die Gemeinde Heilig Geist steht P. Dr. Gerald K. Tanye SVD zur Verfügung.
Tel.: 030 / 300 003 11
E-Mail

 
Heilig Geist in Bildern
 

Katholische Kirchengemeinde Heilig Geist

 

Unser Gemeinde-Halbjahreskalender  (Stand 31.1.2018)


 

 

Auf dem diesjährigen Pueri Cantores Treffen in Erfurt (5.-6. Mai) waren
auch zwei Chöre von Heilig-Geist vertreten. Chorleiter Christoph Möller
war mit 22 Sängerinnen und Sängern des Kinder- bzw. Jugendchores sowie
sechs Begleitern in der Landeshauptstadt von Thüringen. Eigentlich war
das Regionaltreffen der Pueri Cantores (Ost) auf einen Tag konzentriert.
Aber die Erfurter und Berliner Mitglieder nutzten die Gunst des
Wochenendes und trafen sich am Sonntag zu einer Sonderprobe und
begleiteten anschließend die Heilige Messe. Wir erlebten eine tolle
gemeinsame Zeit. Das lag u.a. auch daran, dass wir die Reise gemeinsam
mit dem Kinderchor der Herz-Jesu Gemeinde Zehlendorf unternehmen
konnten. Das Wetter spielte auch mit, und Erfurt ist eine sehr schöne
Stadt mit wunderbar ausgebauten Gemeindehäusern.

Bernd Sobolla

 


 

Chortag 

Es heißt, der englische König Georg II. sei, als er das erste Mal das „Halleluja“ von Georg Friedrich Händel hörte, vor Begeisterung von seinem Sessel aufgesprungen.  So etwas Außergewöhnliches haben wir heute nach diesem fulminanten Schlusslied zwar nicht erlebt, aber der fast ovationsmäßige Applaus der Gemeinde und die vielen Bitten und Nachfragen, Gottesdienste in den beiden anderen Gemeinden ebenso zu gestalten, kamen der damaligen Begeisterung von König Georg II. doch sehr nahe.

Zum ersten Mal gestalteten die drei Chöre des zukünftigen Pastoralen Raumes -Charlottenburg-Wilmersdorf- aus St. Karl Borromäus, Heilig Geist und für St.Canisius, das Charlottenburger Vokalensemble, den Sonntagsgottesdienst, am 15.April um 11 Uhr, in St. Karl Borromäus (Dellbrückstr. 33) mit.

Unter der Leitung von Christoph Möller (Heilig Geist),  Patrick Orlich (St.Karl Borromäus) und der Orgelbegleitung von Andreas Winkler (St. Canisius) sangen ca. 80 Sänger und Sängerinnen neben dem „Halleluja“ auch andere begeisternde Kirchenlieder u.a. das vierstimmige „Großer Gott, wir loben dich“ von Karl Norbert Schmid, „Gelobt sei Gott im höchsten Thron“,  sowie von Camillle Saint-Saëns  den Schlußchor aus dem Oratorio de Noël „Lobsinget Gott, dem Herrn“. Aber auch weniger bekannte Lieder, wie „Alta Trinità beata“ -ein Lied aus dem Italien des 15.Jahrhunderts- und als Fürbittruf „Look at the world“ wurden vorgetragen.

Der Chorgesang bildete einen würdigen Rahmen für den Gottesdienst am zweiten Sonntag nach Ostern.

Die Freude und Begeisterung aller Mitwirkenden übertrug sich auf die Gottesdienstbesucher und öffnete  viele Herzen.

Die Kirchenmusiker und Chöre sind den ersten Schritt in den neuen Pastoralen Raum gegangen. Andere müssen nun folgen.

Michael Kozloski

 

 


 

Wie auf der Pfarrversammlung vorgestellt, hat der Pfarrgemeinderat ein Stimmungsbild der Gemeinde zum Thema Liturgie einholen.

Vielen Dank allen 211 Gemeindemitgliedern, die sich beteiligt haben!

Das Protokoll der Pfarrversammlung können Sie hier lesen.


Liebe Gemeinde, auch in der diesjährigen Fastenzeit, haben wir in den 11.30 Uhr - Messen
Fastenprediger zu uns eingeladen. Die Termine und die Vorstellung ihrer Person finden
sie im

Lesen Sie hier die Fastenpredigt vom 18.3. von Toni Fuhrmann.

 


 

 


Die Gemeinde trauert um Pater Hermann Josef Menge SVD.

Lesen Sie mehr .

 

folgenden Beitrag . Wir freuen uns sehr über die Bereitschaft, uns an ihren Gedanken zu den jeweiligen Lesungstexten teilhaben zu lassen.   

 


 


Vom 14. bis zum 23. März 2018 pilgerte die Noviziatsgemeinschaft der Steyler Missionare nach Görlitz. Ausgangspunkt der Reise war Dresden. Dort wurden die Novizen Andrei, Lukas und Emanuel zusammen mit ihrem Begleiter P. Norbert von ihren Mitbrüdern herzlich aufgenommen und konnten nicht nur die Stadt besichtigen, sondern vor allem auch die „Gedenkstätte Münchener Platz“ besuchen, wo viele Widerstandskämpfer des Nationalsozialismus hingerichtet wurden. Lesen Sie mehr 

 
 

Aufnahme ins Noviziat
am Montag, den 15. Januar um 18 Uhr wurden Andrei Hericiu und Lukas Tyczka in unserer Gemeinde ins Noviziat aufgenommen. 

Finden Sie hier weitere Informationen und das Anmeldeformular .


 

 


Firmung 2018
Alle Informationen hierzu finden Sie hier .

Sternsingeraktion 2018

Auch in diesem Jahr waren unsere kleinen und großen Sternsinger mit ihren Kamelen unterwegs! Unter dem Motto „Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien und weltweit“ haben sich 118 Kinder und Jugendliche, unterstützt von 35 Kamelen (darunter die zwei "echten") aus unserer Gemeinde auf den Weg gemacht, um Geld für das Kindermissionswerk zu sammeln. Kinder im Alter von 7 bis 17 Jahren, viele mit langjähriger Sternsingererfahrung und Neue mischten sich am Dreikönigstag in verschiedene Gruppen, um am Steubenplatz, in vielen Geschäften der Reichstraße, am Bahnhof Zoo, in der Wilmersdorfer Straße und diesmal auch neu auf dem Markt am Karl-August-Platz zu singen. Immer wieder zu sehen, wie sich Menschen beim Anblick der Sternsinger freuen und lächeln, ist für die Könige und Kamele eine große Freude gewesen. Am Nachmittag zogen die Sternsinger weiter in verschiedene Seniorenheime, um den Segen zu bringen und mit den Bewohnern dort gemeinsam Weihnachtslieder zu singen. So sammeln sie nicht nur Geld, sondern bringen mit ihrem Lächeln und ihrem Gesang das Licht des Sterns von Bethlehem zu den Menschen. Schon am nächsten und weiteren Tagen sind Sternsinger (darunter auch unsere Erstkommunionkinder) auch zu den vielen Hausbesuchen in unserer Gemeinde unterwegs gewesen. Unermüdlich, voller Elan und glücklich brachten sie den Segen.
Bereits zum vierten Mal waren außerdem Jugendliche im wahrsten Sinne des Wortes von „Tür zu Tür“ unterwegs. Auf diese Weise konnten sie vielen Menschen das Anliegen der Sternsinger nahebringen, die nicht zu unserer Gemeinde gehören. Die Jugendlichen mussten neben freundlicher Aufnahme und vielen Spenden auch Ablehnung und verschlossene Türen erleben. Sie haben sich jedoch nicht entmutigen lassen und dabei sehr viel Geld gesammelt, so dass Kinder in Not eine Chance auf ein besseres Leben bekommen.
Dank des großen Engagements so vieler Mitwirkenden und natürlich dank der vielen Spender wurden bei der diesjährigen Sternsingeraktion 19324,16 € gesammelt!

Marianne Müller

 

Liebe Spenderin, lieber Spender!

Unsere Gemeinde nimmt keine Kleiderspenden mehr entgegen. Bitte stellen Sie ihre Tüten, Beutel, Säcke nicht mehr in unseren Räumen ab. Wir haben im Moment keine Möglichkeit, Ihre Spende an Bedürftige weiterzuleiten.

Hier finden Sie Informationen über Sammelstellen in unserer Nähe:

Berliner Stadtmission

oder

Deutsches Rotes Kreuz